Interessant

Diskussionsfragen zu "Eine Geschichte aus zwei Städten"

Diskussionsfragen zu "Eine Geschichte aus zwei Städten"

Ein Märchen über zwei Städte ist ein berühmtes Werk der viktorianischen Literatur von Charles Dickens. Der Roman erzählt die Geschichte der Jahre vor der Französischen Revolution. Das Buch malte soziale Parallelen zwischen der Notlage der französischen Bauernschaft und dem Leben von Dickens zeitgenössischen Londoner Lesern. Hier sind einige Fragen, die Sie für Lerngruppen oder für Ihr nächstes Buchclubtreffen verwenden können.

  • Was ist am Titel wichtig?
  • Was sind die Konflikte in Ein Märchen über zwei Städte? Welche Arten von Konflikten (physische, moralische, intellektuelle oder emotionale) haben Sie in diesem Roman bemerkt?
  • Wie offenbart Charles Dickens Charakter in Ein Märchen über zwei Städte?
  • Was sind einige Themen in der Geschichte? Wie hängen sie mit der Handlung und den Charakteren zusammen?
  • Was sind einige Symbole in Ein Märchen über zwei Städte? Wie hängen sie mit der Handlung und den Charakteren zusammen?
  • Sind die Charaktere in ihren Handlungen konsistent? Welche der Charaktere sind voll entwickelt? Wie? Warum?
  • Finden Sie die Charaktere sympathisch? Sind das Charaktere, die du gerne kennenlernen würdest?
  • Ist Krieg eine Figur im Roman? Warum oder warum nicht? Wie beeinflussen (und formen) Gewalt und Tod die Charaktere? Was machte Dickens mit seinen Gewaltdarstellungen? Konnte er dasselbe sagen, ohne Gewalt anzuwenden?
  • Welche wirtschaftlichen Gesichtspunkte wollte der Autor Ihrer Meinung nach ansprechen? Stimmen Sie seiner Darstellung der Not der Armen zu?
  • Endet der Roman so, wie Sie es erwartet haben? Wie? Warum?
  • Was hielten Sie von den Eröffnungszeilen? Was denkst du, was sie meinen? Warum sind sie so berühmt geworden? Wie bereitet diese Eröffnung den Leser auf den Rest des Romans vor?
  • Was ist der zentrale / primäre Zweck der Geschichte? Ist der Zweck wichtig oder sinnvoll?
  • Was hielten Sie von Dickens Darstellung Frankreichs und seiner Kultur? Schien es realistisch Was ist das für eine sympathische Darstellung?
  • Wie porträtiert Dickens die Revolutionäre? Ist er mit ihrer Notlage einverstanden? Ist er mit ihren Handlungen einverstanden? Warum oder warum nicht?
  • Wie wichtig ist das Setting für die Geschichte? Könnte die Geschichte irgendwo anders stattgefunden haben? Warum hat der Autor den Roman wohl in Frankreich gedreht?
  • Glaubst du, Dickens hat versucht, mit diesem Roman eine politische Aussage zu machen? Wenn ja, wie erfolgreich war es ihm, seinen Standpunkt zu vertreten? Denken Sie, dass soziale Gerechtigkeit für den Autor wichtig war?
  • Welche Rolle spielen Frauen im Text? Wie sind Mütter vertreten? Was ist mit alleinstehenden / unabhängigen Frauen?
  • Welche Elemente dieses Romans scheinen von den früheren Werken von Charles Dickens abzuweichen?
  • Würden Sie diesen Roman einem Freund empfehlen?